» Sexualkunde

Sexualhormone: Östrogene
Einführung | Östrogene | Gestagene | Androgene | Wirkungsweise

Die wichtigsten natürlichen Östrogene sind das Östradiol, das Östron und das Östriol.

Bereits in der Pubertät spielen Östrogene eine wichtige Rolle bei der Reifung und Ausbildung der sekundären Geschlechtsmerkmale (Entwicklung der weiblichen Brust, typische Verteilung des Körperfettes mit vermehrter Fetteinlagerung im Becken- und Oberschenkelbereich, Verteilung der Körperbehaarung usw.). Die im Zuge der Pubertät vermehrt gebildeten Östrogene führen dazu, daß sich allmählich die Knochenfugen schließen und es so zum Abschluß des Längenwachstums kommt.

Bei der geschlechtsreifen Frau sind die inneren Geschlechtsorgane die wichtigsten Ziele der Östrogene. Im Zusammenspiel mit Progesteron steuern Östrogene den Menstruationszyklus und alle Fortpflanzungsfunktionen.

Aber auch außerhalb der Genitalorgane haben Östrogene wichtige Wirkungen.




top

Textinhalte wurden von der Bayer (Schweiz) AG zur Verfügung gestellt