» Verhütung

Mann: Coitus Interruptus
Einführung | Kondom | Vasektomie | Coitus Interruptus

Beim Coitus interruptus (Methode des Zurückziehens) wird der Penis unmittelbar vor dem männlichen Orgasmus aus der Scheide herausgezogen. Der Samenerguß erfolgt außerhalb der Vagina. Vom Mann verlangt die Methode viel Erfahrung und Selbstbeherrschung. Die mit Coitus interruptus verbundene Willensanspannung kann das Erleben des sexuellen Höhepunktes sehr beeinträchtigen. Auch Frauen beklagen oft, daß der Coitus interruptus einschneidend den Sexualverkehr unterbricht. Aber nicht nur die Erlebensqualität kann durch den Coitus interruptus beeinträchtigt werden. Ärzte führen gelegentlich physische Beschwerden und Verspannungen auf die Blutgefäß- und Muskelverkrampfungen zurück, die durch den Coitus interruptus verursacht werden können. Die Methode hat zudem eine hohe Versagerquote.

top

Textinhalte wurden von der Bayer (Schweiz) AG zur Verfügung gestellt